fbpx

Flugmodus bei IOS-Geräten aufgeweicht

Der Flugmodus bei IOS-Geräten wurde angepasst.

Wie Apple in einem Knowledge-Base-Artikel im November diesen Jahres veröffentlichte, wurde der Flugmodus im neuesten Update des IOS-Betriebssystems mit einer Komfortfunktion versehen. Dabei merkt sich das System ob bei der Aktivierung des Flugmodus in der Vergangenheit verschiedene Modi wieder zugeschaltet wurden wie bspw. WLAN- oder Bluetooth-Konnektivität. Wird dann der Flugmodus zu einem späteren Zeitpunkt wieder aktiviert, bleiben die vormals zugeschalteten Konnektivitäten weiter aktiv.

Das wiederspricht jedoch den Regeln vieler Airlines die üblicherweise regulieren, dass bei Start und Landung jegliche Funkfunktionen eines Mobiltelefones, Smartphones oder Tablets ausgeschaltet sein müssen. Die Fluggesellschaften gehen davon aus, dass ein Flugmodus bei den entsprechenden Geräten alles das abschaltet, was per Company-Regulierung in bestimmten Phasen des Fluges nicht erlaubt ist.

User von IOS-Geräten wird daher empfohlen, vor Antritt eines Fluges zu prüfen ob das Gerät bei Aktivierung des Flugmodus alle Funk- und sonstigen Übertragungsverbindungen abschaltet. Nur so kann gewährleistet sein, dass ein Passagier nicht versehentlich gegen Regulierungen der gewählten Airline verstößt.

Menü schließen

Möchten Sie ein Lesezeichen in Ihrem Browser setzen, damit Sie schnell wieder zu uns finden?

 

Möchten Sie noch einen anderen Bereich erkunden?